Akupunktur

Die Akupunktur stellt eine alte, chinesische Heilmethode dar. Sie ist in die Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eingeflochten. Feinste Nadelstiche an genau definierten Punkten am Körper ermöglichen eine Harmonisierung der Lebensenergie „Qi“. Die Akupunktur zielt auf die Wiederherstellung des Gleichgewichtes zwischen Yin und Yang.

 

Tui-na/Massage

Tuina oder Anmo ist eine selbstständige chinesische Massageform und Teil der traditionelle chinesische Medizin. Der Begriff setzt sich aus den chinesischen Wörtern tui (‚schieben‘, ‚drücken‘) und na (‚greifen‘, ‚ziehen‘) zusammen. Diese manuellen Techniken werden bei der Behandlung angewandt. Tuina beinhaltet die Therapieform Tuina-Therapie und die Wellness-Tuina zur Gesunderhaltung. Die Tuina-Therapie schließt westliche Behandlungsformen, wie Chiropraktik, Akupressur,   verschiedene Massagetechniken und die manuelle  Therapie, ein.

 

Kräutertherapie

Kräuter anwendungen sind die ältesten bekannten naturheilkundlichen Behandlungsformen und werden seit Jahrtausenden erfolgreich angewendet. Diese uralten, überlieferten Hausmittel haben in jüngster Zeit ihre Wiederauferstehung erlebt. Die Pflanzen sind es, die uns die wichtigen Enzyme, Mineralien und Vitamine in Form von Aromaölen, Tinkturen, Heilblüten oder Teesorten liefern.

 

Schröpfen

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird. Es wird typischerweise in der Alternaltivmedizin eingesetzt und zählt dort zu den ausleistenden Verfahren. Es ist in der ganzenalten Welt seit alters her bekannt.

 

Moxibustion

Moxibustion, auch Moxa-Therapie oder kurz Moxen, bezeichnet den Vorgang der Erwärmung von speziellen Punkten,  wie sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beschrieben werden. Moxibustion wird in China bei entsprechender Indikation als der Akupunktur gleichrangige Therapie geachtet. Der in westlichen Publikationen oft als Akupunktur verkürzt übersetzte Oberbegriff zhēn jiǔ umfasst neben der Nadel auch die Moxa und bedeutet so viel wie „Nadeln und Brennen“.

 

Ohrakupunktur 

Die Ohrakupunktur ist eine Sonderform der Körperakupunktur. Die Ohrakupunktur, oft auch mit dem Begriff der Aurikulomedizin gleichgesetzt, geht in ihren Ursprüngen auf die chinesische Heilkunde zurück. Der französische Arzt Paul Nogier hatte 1951 eine Vision. Die Ohrakupunktur ist somit eine eigentliche Reflexzonentherapie, eine grundsätzlich andere Welt als die Körperakupunktur (TCM).

 

 


Tel: 041 632 53 89
Landweg 1, 6052 Hergiswil
Mail: info@sonnesinomed.ch
Copyright © 2013 All rights reserved.
Tel: 062 298 18 18
Buchserstrasse 10, 5000 Aarau
Mail: info@sonnesinomed.ch
Copyright © 2013 All rights reserved.